Donnerstag, 2.10.2014
 
Login | Neu hier?
 
 
  
 
hinzufügen Merkliste (0 Objekte)
 
Punkte
Text vergrößern
Text verkleinern
Artikel drucken
Artikel weiterempfehlen
Artikel kommentieren
+
Bookmark
Del.icio.us
Digg
Facebook
Google Bookmarks
Mister Wong
Webnews
Yigg
26.04.2013 13:33 Uhr 0 Kommentare

Feuer in der Lohrer Sparkasse - Mindestens 100.000 Euro Schaden

Dach muss geöffnet werden 
In Lohr am Marktplatz ist am Freitag im Dachstuhl der erst vor wenigen Monaten nach längerem Umbau eröffneten Sparkasse ein Feuer ausgebrochen. Über hundert Einsatzkräfte kämpften gegen den Brand im hinteren Teil des Gebäudes, der momentan renoviert wird. Als das Feuer ausbrach, waren rund 50 Sparkassenmitarbeiter und zehn bis 15 Handwerker in dem Gebäude. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand.
Anzeige
 

Fotogalerie: Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten:

Bilderserie: Lena Schwaiger

Die Polizei Lohr geht nach einer ersten Vermutung davon aus, dass der Brand bei Elektroarbeiten entstanden ist. Hintergrund: Ein Teil des Gebäudes wurde bis Okt. 2012 saniert, der Rest ist derzeit in Arbeit. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen übernommen. Nach ersten Schätzungen der Polizei dürfte der Sachschaden mindestens 100.000 Euro betragen.


Video vom Feuerwehreinsatz: Jochem Hauck

Betroffen von dem Feuer war der Altbau des Sparkassengebäudes. Dort werden zur Zeit Renovierungsarbeiten durchgeführt. Elektriker waren als erste gegen 12.50 Uhr darauf aufmerksam geworden, dass dort ein Brand entstanden war. Zahlreiche Feuerwehren rückten an, um ein Ausbreiten der Flammen auf den Neubau zu verhindern.

Gegen 15 Uhr war der Brand unter Kontrolle. Zur Stunde (14:45 Uhr) sind die Löschmannschaften noch dabei, gegen einzelne Schwelbrände im Dachgeschoss vorzugehen. Dazu muss das Dach, das noch nicht durch das Feuer zerstört ist, geöffnet werden. Betroffen hiervon ist auch ein etwa zwei Meter breiter Bereich des Dachstuhls am neuen Sparkassengebäude.
 
Die Sparkasse ist geschlossen. Der Bereich um den Brandort ist von der Polizei weiträumig abgesperrt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt noch im Laufe des Nachmittags die Kriminalpolizei Würzburg.
mb/Polizei Unterfranken


Audiobeitrag: Karl-Heinz Schmitt (Polizei Unterfranken)
TEILEN UND BEWERTEN

Diesen Artikel auf Ihrer Website einbinden

Das Einbinden eines Artikels erfolgt über eine Verlinkung aus Ihrer Website heraus hin zum Main-Netz. Unser spezielles Modul generiert dabei automatisch einen HTML-Quellcode, dessen optische Darstellung Sie individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Diesen Quellcode können Sie einfach markieren und in Ihre Website kopieren.
Diesen Artikel einbinden

Mehr zu diesem Artikel
Kommentare
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet
und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!

Benutzername  
Passwort  
     
Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.
 
 
 
 
AUS DER REGION
Text Karte

da-20140926-graf
 

 


da-20140929-schmitt
 
VERANSTALTUNGSKALENDER
Oktober 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       

TELEFON- UND BRANCHENBUCH
Was suchen Sie?


Wo suchen Sie?



SUCHE IM RESSORT

Ergebnisse und Tabellen
Wer spielt wann?
Wer spielt gegen wen?
Wer spielte wie?
Wer steht wo?


 


Mit Online-Werbung zum Erfolg!
Inserieren auch Sie im Main-Netz.
Zahlen - Daten - Fakten