Dienstag, 21.10.2014
 
Login | Neu hier?
 
 
  
 
Punkte
Text vergrößern
Text verkleinern
Artikel drucken
Artikel weiterempfehlen
Artikel kommentieren
+
Bookmark
Del.icio.us
Digg
Facebook
Google Bookmarks
Mister Wong
Webnews
Yigg
20.10.2011 00:00 Uhr 0 Kommentare

Die Musi kommt nach Obernau

Konzert: Zehn Stunden Blasmusik in der Mehrzweckhalle am Sonntag - Böhmisch-mährische Klänge und Bigband-Sound

Aschaffenburg 
Zum dritten Mal wird die Obernauer Mehrzweckhalle am kommenden Sonntag zum Treffpunkt für Blasmusikliebhaber vom gesamten Untermain. »Sterne der Blasmusik« heißt die Veranstaltung, zu der die Kinzbach-Musikanten aus dem Kreis Miltenberg Freunde des Genres sowohl mit böhmisch-mährischer Polkaseligkeit als auch mit fetzigen Big-Band-Sounds von vormittags 11 Uhr bis abends um 21 Uhr erfreuen wollen.
Anzeige

Die Kinzbach-Musikanten sind Gastgeber des Blasmusik-Festivals am Sonntag in der Obernauer Mehrzweckhalle. Foto: privat
Erster Programmpunkt ist der Auftritt der »Blaskapelle Horaffia« aus dem Hohenlohischen. Ihr Dirigent, der Tenorist Volkmar Hofmann, wirkte einst in der legendären Kapelle von Ernst Mosch mit.
Um die Mittagszeit spielen die »OriginalDoppelRadlerMusikanten« aus dem Schwäbischen. Das urige Quartett, bestehend aus Flügelhorn, Basstrompete, Tuba und Akkordeon schafft eine gemütliche Atmosphäre und »schreckt« vor keiner Stilrichtung zurück.
Sowohl Evergreens von Bühne und Film als auch kabarettistische Einlagen und Mundartstücke haben die vier lustigen Schwaben im Gepäck.
Die gastgebenden Kinzbach-Musikanten bestreiten einen weiteren Programmblock. Sie sind eine noch junge, 23-köpfige Blasmusikformation, zu denen sich auch ein Gesangsduo gesellt. Der 25 Jahre junge Andy Schreck dirigiert nicht nur das vor fünf Jahren gegründete Ensemble, er arrangiert auch Evergreens und »Gassenhauer« für seine Truppe und lässt in Obernau zahlreiche Eigenkompositionen für eine kürzlich aufgenommene neue CD erklingen.
Das Finale des zehnstündigen Blasmusik-Marathons bestreiten »Jörg Bollin und sein mährisches Feuer«. Der Name ist Programm: Mit Blasmusik im typischen mährischen Sound, sowohl mit »Klassikern« als auch mit Stücken aus der Feder von Jörg Bollin selbst versprechen die auch durch zahlreiche Fernsehauftritte bekannt gewordenen vierzehn Vollblutmusiker aus Südbaden - sie sind allesamt Profis als Musikpädagogen, Militärmusiker oder Mitglieder von Symphonieorchestern - den Besuchern einen stimmungsvollen Ausklang. Ernst Bäppler

Die Tageskarte kostet 20 Euro, Karten an der Tageskasse, unter info@kinzbach-musikanten.de oder Tel. 0 60 92/13 35. Weitere Informationen www.kinzbach-musikanten.de
TEILEN UND BEWERTEN

Diesen Artikel auf Ihrer Website einbinden

Das Einbinden eines Artikels erfolgt über eine Verlinkung aus Ihrer Website heraus hin zum Main-Netz. Unser spezielles Modul generiert dabei automatisch einen HTML-Quellcode, dessen optische Darstellung Sie individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Diesen Quellcode können Sie einfach markieren und in Ihre Website kopieren.
Diesen Artikel einbinden

Mehr zu diesem Artikel
Kommentare
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet
und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!

Benutzername  
Passwort  
     
Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.
 
 
 
 
AUS DER REGION
Text Karte

tk-20140315-vogl
 

 


da-20141017-med
 
VERANSTALTUNGSKALENDER
Oktober 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       

TELEFON- UND BRANCHENBUCH
Was suchen Sie?


Wo suchen Sie?



SUCHE IM RESSORT

Ergebnisse und Tabellen
Wer spielt wann?
Wer spielt gegen wen?
Wer spielte wie?
Wer steht wo?


 


Mit Online-Werbung zum Erfolg!
Inserieren auch Sie im Main-Netz.
Zahlen - Daten - Fakten