Samstag, 30.05.2015
 
Login | Neu hier?
 
 
  
 
hinzufügen Merkliste (0 Objekte)
 
 
 
Franken

Familie und Freunde nehmen Abschied von getöteter RebeccaLesezeichen hinzufügen

Abschied von Rebecca W.
Beerdigung in Mömbris-Niedersteinbach Familie und Freunde haben am Freitagnachmittag Abschied von Rebecca genommen. Die junge hochschwangere Frau war Mitte Mai ermordet worden. Auf den Friedhof im Mömbris-Niedersteinbach kamen viele Trauernde, der große Ansturm von Neugierigen und Medienvertretern blieb jedoch aus. Bilderserie Video/Podcast
 
 
 
 
 
 
 
Alzenau

Wer haftet für den Karlsteiner Schimmel-Hort?Lesezeichen hinzufügen

Laut Anwalt Planer verantwortlich, nicht Handwerker Wie geht es wei­ter auf der Karl­stei­ner Kin­der­hort-Bau­s­tel­le? Bis En­de der Pfingst­fe­ri­en will Bür­ger­meis­ter Win­fried Bru­der (CSU) Klar­heit ha­ben, in wel­chem Um­fang die Haftpf­licht­ver­si­che­rung der Pla­ner für den Schim­mel-Scha­den auf­kommt.
 
 
Anzeige

Pyromainia

Am 12.09.2015 blitzt und kracht es in Lohr am Main. Geboten wird ein pralles Programm voller Sport, Action und Entertainment.

Erfahren Sie hier mehr!
 
Alzenau

Wo Nelken nicht mehr langweilig sind …Lesezeichen hinzufügen

Alzenau : Zu den At­trak­tio­nen der Gar­ten­schau »Na­tur in Al­zenau« ge­hört die Blu­men­hal­le im En­er­gie­park. Neun ver­schie­de­ne Aus­stel­lun­gen wer­den bis zum En­de der Gar­ten­schau zu se­hen sein. Am Don­ners­ta­g­a­bend wur­de der ers­te Wech­sel ze­le­briert - mit Mu­sik und sc­hö­nen Wor­ten. »Pre-Ope­ning« heißt auf Neu­deutsch die­se ex­k­lu­si­ve Ver­an­stal­tung.
Alzenau

Rot und reif: Die Botschafter des SommersLesezeichen hinzufügen

Alzenau : Ihr Aro­ma ist be­tö­rend. Ge­sch­mack­lich sind sie ech­te Wucht­brum­men. Deut­sche Erd­bee­ren sind die ers­ten ku­li­na­ri­sche Bot­schaf­ter des Som­mers. Ih­re Ern­te hat jetzt be­gon­nen. Auch auf der Erd­beer-Ranch Höf­ler in Al­zenau.
 
 
Stadt Aschaffenburg

Enttäuscht über Määkuh-NeinLesezeichen hinzufügen

Aschaffenburg Die Aschaf­fen­bur­ger Alt­stadt­f­reun­de sind mit der Stadt­rats­ent­schei­dung zur Mai­n­u­fer­ge­stal­tung und zum Lie­ge­platz der Määk­uh (wir be­rich­te­ten), nicht zu­frie­den. Das be­rich­tet der Ve­r­ein nach sei­ner jüngs­ten Jah­res­ver­samm­lung.
 
 
Stadt Aschaffenburg

Der Aschaffenburger PferderetterLesezeichen hinzufügen

Antti Winkler kümmert sich um entlaufene Pferde : Es ist kurz nach 1 Uhr nachts, als bei Ant­ti Wink­ler das Te­le­fon klin­gelt. Am Ap­pa­rat ist die Po­li­zei. Das al­lein ist für Ant­ti Wink­ler nichts un­ge­wöhn­li­ches. Im­mer wie­der wird er we­gen ent­lau­fe­ner Pfer­de auch des Nachts kon­tak­tiert. Doch in die­ser Di­ens­ta­gnacht steht er vor sei­ner wohl größ­ten Her­aus­for­de­rung: Sie­ben Zuchtp­fer­de gilt es zu ret­ten. Kommentare 1-mal kommentiert
Stadt Aschaffenburg

Züge fallen aus: Am Wochenende geht's nur mit dem Bus von Aschaffenburg nach ElsenfeldLesezeichen hinzufügen

Arbeiten an der Westfrankenbahn-Strecke : Kein Zug wird am Wo­che­n­en­de auf der Main­tal­st­re­cke zwi­schen Aschaf­fen­burg und Obern­burg-El­sen­feld rol­len. Grund ist der Ein­bau ei­ner neu­en Wei­che am Ab­zweig der Ha­fen­bahn. Als Er­satz wer­den Bus­se ein­ge­setzt.
KUNDEN-SPEZIAL
- Anzeige -  

Regional verankert, weltweit an Ihrer Seite!Lesezeichen hinzufügen

: Was brauchen Sie, um mit einem guten Gefühl erfolgreich zu sein? Sie brauchen einen starken Partner, auf den Sie sich verlassen können. Creditreform ist regional und weltweit an Ihrer Seite. Schauen Sie sich unser neues Video an und erfahren Sie mehr über uns.
 
 
Dieburg

Ökumene hoch vierLesezeichen hinzufügen

Babenhausen Die Öku­me­ne nahm an Pfings­ten in der Ger­sp­renz­stadt neue Di­men­sio­nen an: Al­le vier christ­li­chen Kir­chen­ge­mein­den fei­er­ten ge­mein­sam das Fest des Hei­li­gen Geis­tes. Rund 500 Men­schen rück­ten auf dem Markt­platz vor dem Al­tar zu­sam­men, um den Got­tes­di­enst am Pfingst­mon­tag mit­ein­an­der zu er­le­ben.
 
 
Dieburg

Millimeter-Arbeit im KirchturmLesezeichen hinzufügen

Babenhausen : Seit 1383 ruft die kleins­te und äl­tes­te Glo­cke der Stadt­kir­che die Ba­ben­häu­ser in das Got­tes­haus. Seit Weih­nach­ten 2014 un­ter­brich­t ein 30 Zenti­me­ter lan­ger Sprung die­se mehr als 630-jäh­ri­ge Tra­di­ti­on. Am Di­ens­tag wur­de die Glo­cke zur Re­pa­ra­tur ab­ge­holt.          
Dieburg

Einzug mit Graf und GräfinLesezeichen hinzufügen

Babenhausen : Dass ein Tat­too ei­ne Tä­to­wie­rung auf der Haut ist, dürf­te in­zwi­schen all­ge­mein be­kannt sein. Da­von ist je­doch beim Ba­ben­häu­ser Tat­too nicht die Re­de. Hier geht es viel­mehr um Mu­sik. Be­kannt sind sol­che Tat­toos aus Ba­sel und Edin­burgh. Bald auch aus Ba­ben­hau­sen. Dort fin­det am Sonn­tag, 31. Mai, das »Ba­ben­häu­ser Tat­too III« statt.
 
 
 
 
 
 
Hanau-Offenbach

Bleibt Horbach Erholungsort?Lesezeichen hinzufügen

Freigericht Ga­brie­le Fle­cken­stein Bleibt Hor­bach »staat­lich an­er­kann­ter Er­ho­lung­s­ort«? Die Ent­schei­dung über die Ver­län­ge­rung die­ses erst­mals 1968 ver­lie­he­nen Prä­d­i­kats geht jetzt in die hei­ße Pha­se. Wie die Ver­ant­wort­li­chen des Hor­ba­cher Ver­kehrs­ve­r­eins mit­tei­len, kommt am Di­ens­tag, 14. Ju­li, die hes­si­sche Über­prü­fungs­kom­mis­si­on in den Ort.
 
 
Hanau-Offenbach

So viele Arbeitsplätze wie noch nieLesezeichen hinzufügen

Gelnhausen : In Geln­hau­sen ar­bei­ten so vie­le Men­schen wie noch nie: Die Zahl der so­zial­ver­si­che­rungspf­lich­ti­gen Ar­beits­plät­ze ist mit 12 916 auf ein neu­es Re­kord­hoch ge­s­tie­gen. Das zeigt die Hes­si­schen Ge­mein­de­sta­tis­tik 2014, die das Sta­tis­ti­sche Lan­de­s­amt jetzt ver­öf­f­ent­licht hat.
Die Zah­len spie­geln laut Bür­ger­meis­ter Thors­ten Stolz (SPD) die po­si­ti­ve Ent­wick­lung der zu­rück­lie­gen­den Jah­re am Wirt­schafts­stand­ort Geln­hau­sen wi­der.
Hanau-Offenbach

Supermarkt wird zur MoscheeLesezeichen hinzufügen

Hanau : In ei­nem frühe­ren Su­per­markt im Ha­nau­er Ha­fen­ge­biet hat die mus­li­mi­sche Ah­ma­diyya-Ge­mein­de am Mitt­woch ei­ne Mo­schee er­öff­net. Sie bie­tet auf 470 Quad­r­at­me­tern Platz für et­wa 500 Men­schen und ist mit ih­ren bei­den zwölf Me­ter ho­hen Mi­na­ret­ten ei­nes der größ­ten is­la­mi­schen Got­tes­häu­ser in Hes­sen.
 
 
Lohr

Geld ist bei den Sozialstationen chronisch knappLesezeichen hinzufügen

Main-Spessart/wertheim Pf­le­ge­rin wird man aus dem Wunsch her­aus, al­ten und kran­ken Men­schen zu hel­fen. Das ist an­spruchs­voll und an­st­ren­gend. Doch da­rin er­sc­höpft sich die Ar­beit kei­nes­wegs. Am­bu­lan­te Pf­le­ge­kräf­te müs­sen auch je­de Men­ge do­ku­men­tie­ren. Das ist ei­ner von vie­len Grün­den für die schwie­ri­ge fi­nan­zi­el­le Si­tua­ti­on der So­zial­sta­tio­nen, sa­gen Mit­ar­bei­ter aus Main-Spess­art und Wert­heim.
 
 
Lohr

Fuhrleute waren dort, wo Geld zu verdienen warLesezeichen hinzufügen

Frammersbach : Mo­ni­ka Bü­del Warum soll es aus­ge­rech­net Fram­m­ers­bach nicht schon vor 1314 ge­ge­ben ha­ben? Sch­ließ­lich sind die Or­te, zwi­schen de­nen Fram­m­ers­bach liegt, als äl­ter be­kannt: die Pfar­rei Lohr­haup­ten ist 1057 das ers­te Mal in ei­ner er­hal­te­nen Ur­kun­de er­wähnt, Par­ten­stein 1180. Die ers­te ur­kund­li­che Er­wäh­nung von Fram­m­ers­bach liegt von 1314 vor.
Lohr

Personenzügen leichteres Überholen ermöglichenLesezeichen hinzufügen

Lohr : Am Bahn­hof ist ei­ni­ges in Be­we­gung: Rund 1000 al­te Schwel­len wer­den ab­ge­baut, 1300 bis 1500 neue ver­legt, da­zu 2200 Me­ter neue Schie­nen und 20 Ki­lo­me­ter Ka­bel für Si­g­nal­an­la­gen. Der Un­ter­grund wird mit 3500 Ton­nen Schot­ter be­fes­tigt, da­zu kom­men noch ein­mal 2500 Ton­nen Gleis­schot­ter. Über die rund sechs Mil­lio­nen Eu­ro teu­ren Bau­ar­bei­ten in­for­mier­ten am Frei­tag Ver­ant­wort­li­che der Bahn.
 
 
 
 
 
 
Marktheidenfeld

Einbrüche in Jugendraum beklagtLesezeichen hinzufügen

Triefenstein Sa­gen, wo ih­nen der Schuh drückt: Die­se Mög­lich­keit ha­ben am Don­ners­tag Trie­fen­stei­ner Ju­gend­li­che bei ei­nem Tref­fen mit Bür­ger­meis­ter Nor­bert End­res ge­habt. Auf In­i­tia­ti­ve der Ju­gend­be­auf­trag­ten des Ge­mein­de­rats, Ka­rin Öhm, ka­men Ju­gend­li­che aus Leng­furt, Trenn-feld und Ret­ters­heim in den Saal­bau. Die Hom­bur­ger Ju­gend war nicht ver­t­re­ten.
 
Marktheidenfeld

Mehr Verantwortung, mehr SpaßLesezeichen hinzufügen

Main-Spessart : Man könn­te sa­gen, es war Lie­be auf den ers­ten Blick. Nach ei­nem Prak­ti­kum woll­te Do­mi­nik Merz gar nicht mehr ge­hen. Und die Fir­ma Schlaf­s­til in Ge­mün­den woll­te ihn nicht mehr ge­hen las­sen.
Marktheidenfeld

Rad fahren als religiöse SelbsterfahrungLesezeichen hinzufügen

Marktheidenfeld : Von Ham­burg nach Stutt­gart sind es un­ge­fähr 650 Ki­lo­me­ter. Da­für braucht man mit dem Au­to et­wa sechs Stun­den, falls kein Stau ist. Und mit dem Fahr­rad un­ge­fähr 14 Ta­ge, wenn man zwi­schen­durch mal ei­nen Ru­he­tag ein­legt. Mit dem Rad? Macht das je­mand? Und ob. 14 ent­sch­los­se­ne Men­schen auf dem Weg zum evan­ge­li­schen Kir­chen­tag zum Bei­spiel, die von Don­ners­tag bis heu­te in Markt­hei­den­feld Sta­ti­on ge­macht ha­ben.
 
Miltenberg

Gefahr durch Milben, Käfer, HornissenLesezeichen hinzufügen

Kreis Miltenberg Um die für Mensch und Na­tur wich­ti­ge Bie­ne steht es nicht gut. Seit Jah­ren be­dro­hen Schäd­lin­ge und tod­brin­gen­de In­sek­ten die­se wich­ti­gen Le­be­we­sen, die vi­el­leicht jetzt wie­der mit neu­en Fein­den kämp­fen müs­sen. Wie es ge­nau um das gel­be In­sekt steht und was da­ge­gen ge­tan wird, dar­über sprach Mit­ar­bei­te­rin An­ja Keil­bach mit dem Vor­sit­zen­den des Im­ker­k­reis­ver­ban­des Mil­ten­berg-Obern­burg, Mat­thias Mei­del.
 
Miltenberg

Unternehmer Kay Müssig wehrt sich gegen Vorwürfe von Großheubacher RätenLesezeichen hinzufügen

Är­ger um Bau der An­schluss­s­tel­le Mil­ten­berg-Nord : Är­ger gibt es im Vor­feld des Baus der An­schluss­s­tel­le Mil­ten­berg-Nord an die Um­ge­hung Großh­eu­bach-Bürg­stadt. Kay Müs­sig be­fürch­tet, wäh­rend der Bau­ar­bei­ten von sei­ner Gar­ten­bau­be­trieb dort ab­ge­schnit­ten zu sein. Die Großh­eu­ba­cher Rä­te hin­ge­gen spa­ren nicht an Kri­tik be­züg­lich der For­de­run­gen des Fir­men­in­ha­bers.
Miltenberg

Spannende Symbiose von Kitsch und KunstLesezeichen hinzufügen

Amorbach : Ei­nes der skur­rils­ten Mu­se­en in Deut­sch­land, das Mut­ter­mu­se­um in der Amor­ba­cher Wolk­mann­stra­ße, ist nach fünf­jäh­ri­ger Pau­se seit we­ni­gen Wo­chen wie­der zwei­mal im Mo­nat ge­öff­net. Ne­ben Kitsch, Fan­ta­sie­ob­jek­ten und un­ge­wöhn­li­chen Ex­po­na­ten sind dort Wer­ke welt­be­kann­ter Künst­ler zu se­hen.
 
Obernburg

»Rituale und Gesten sind zu wenig«Lesezeichen hinzufügen

Eschau Ei­ne schwar­ze Ta­fel mit wei­ßer Schrift: Seit Don­ners­tag er­in­nert sie am His­to­ri­schen Rat­haus Eschau an vier jü­di­sche Ho­lo­caust-Op­fer aus der Ge­mein­de.
 
Obernburg

Ein Glück, dass er sie küssen durfteLesezeichen hinzufügen

Aschaffenburg : Karl Gun­der­mann wuss­te, warum Lya Ruh­land den Spitz­na­men »Schel­len-Lya« trug. Er küss­te sie trotz­dem. Und er be­kam kei­ne ge­scheu­ert, im Ge­gen­satz zu all den an­de­ren jun­gen Män­nern vor ihm. 1952 wur­de der denk­wür­di­ge ers­te Kuss aus­ge­tauscht. Es blieb nicht bei ei­nem. Seit 60 Jah­ren sind Lya und Karl Gun­der­mann nun ver­hei­ra­tet.
Obernburg

Baustelle: Keine Westfrankenbahn am WochenendeLesezeichen hinzufügen

Aschaffenburg/Obernburg : Kein Zug wird am Wo­che­n­en­de auf der Main­tal­st­re­cke zwi­schen Aschaf­fen­burg und Obern­burg-El­sen­feld rol­len. Grund ist der Ein­bau ei­ner neu­en Wei­che am Ab­zweig der Ha­fen­bahn. Als Er­satz wer­den Bus­se ein­ge­setzt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
AUS DER REGION
Text Karte

da-20150528-fath
 
Die Jugendsport-Seite
Reiten Dressur-Reiten
Po­ny-Dres­sur­rei­te­rin Jo­h­an­na Weid­ling erklärt, was an der Arbeit mit Pferden so viel Freude macht.
Hier geht's zur Jugendsport-Seite

Unsere Tipps für Sie
Natur in Alzenau
Natur in Alzenau
Die Eröffnung der Bayerischen Gartenschau „Natur in Alzenau“, vom 22. Mai bis 16. August 2015, wird mit Spannung erwartet. Alle Informationen und Hintergründe zu diesem Ereignis finden Sie hier.
Spessart-Sommer
Spessart-Sommer 2015
Drei heiße Monate lang lockt Lohr mit Kultur, Festen und Aktionen.


 


da-20150530-heck
 
VERANSTALTUNGSKALENDER
Mai 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
       

TELEFON- UND BRANCHENBUCH
Was suchen Sie?


Wo suchen Sie?



NACHRICHTENARCHIV

Ergebnisse und Tabellen
Wer spielt wann?
Wer spielt gegen wen?
Wer spielte wie?
Wer steht wo?


 


Mit Online-Werbung zum Erfolg!
Inserieren auch Sie im Main-Netz.
Zahlen - Daten - Fakten