Mittwoch, 23.07.2014
 
Login | Neu hier?
 
 
  
 
hinzufügen Merkliste (0 Objekte)
 
 
 
Franken

Mbinga ist ganz aus dem HäuschenLesezeichen hinzufügen

Dar Es Salaam/mbinga »Po­le, po­le« ist ein Spruch, den man in Tan­sa­nia bei al­len Ge­le­gen­hei­ten hört: »Lang­sam, lang­sam« geht hier vie­les und die Men­schen sind dar­auf ein­ge­s­tellt. Ge­duld ist ei­ne Tu­gend vie­ler Afri­ka­ner. Man war­tet. Auf den Kof­fer. Auf den Ho­tel­schlüs­sel. Auf den Ab­flug.
 
 
 
 
 
 
 
Alzenau

Die Architekten setzen AkzenteLesezeichen hinzufügen

Alzenau In zehn Mo­na­ten ist Gar­ten­schau­zeit in Al­zenau und man muss kein Pro­phet sein, um zu wis­sen, dass die Bei­trä­ge der Gar­ten­bau­be­trie­be zu den gro­ßen Höh­e­punk­ten der Aus­stel­lung zäh­len wer­den. Die Land­schafts- und Gar­ten­bau­er sind im Ge­ne­ra­tio­nen­park (na­he der Stadt­mit­te) an­ge­sie­delt und ha­ben in den ver­gan­ge­nen Wo­chen an ih­ren Flächen ge­ar­bei­tet.
 
 
Anzeige

Termine an das Main-Echo melden

Veranstaltungen online
ans Main-Echo melden

Termine für die Main-Echo-
Rubriken "Veranstaltungen", "Vereine und Verbände" und "Heute" können Gruppen und Vereine online melden. Tipps und das Meldeformular unter
www.main-netz.de/termin .
 
Alzenau

»Junger Altbürgermeister« für WiesenLesezeichen hinzufügen

Wiesen : Viel Ap­plaus hat es am Di­ens­ta­g­a­bend in der Schul­turn­hal­le für den im Mai aus dem Amt ge­schie­de­nen Bür­ger­meis­ter Ger­hard Bü­del (Dorf­ge­mein­schaft) ge­ge­ben: In der Ge­sell­schaf­ter­ver­samm­lung des Dor­f­la­dens (sie­he Be­richt un­ten) und der Teil­neh­mer­ver­samm­lung der Dorf­er­neue­rung wur­de dem 57-Jäh­ri­gen der Eh­ren­ti­tel Alt­bür­ger­meis­ter ver­lie­hen.
Alzenau

Die Architekten setzen AkzenteLesezeichen hinzufügen

Alzenau : In zehn Mo­na­ten ist Gar­ten­schau­zeit in Al­zenau und man muss kein Pro­phet sein, um zu wis­sen, dass die Bei­trä­ge der Gar­ten­bau­be­trie­be zu den gro­ßen Höh­e­punk­ten der Aus­stel­lung zäh­len wer­den. Die Land­schafts- und Gar­ten­bau­er sind im Ge­ne­ra­tio­nen­park (na­he der Stadt­mit­te) an­ge­sie­delt und ha­ben in den ver­gan­ge­nen Wo­chen an ih­ren Flächen ge­ar­bei­tet.
 
 
Stadt Aschaffenburg

»Richtig abgefahren, aber mit Geist«Lesezeichen hinzufügen

Aschaffenburg Sieg­fried (Si­gi) Sta­ab ist »voll auf­ge­gan­gen« in ei­nem Hob­by, von dem er »vor­her kei­ne Ah­nung hat­te«, wie er selbst be­kann­te. Mit 20 Thea­ter­stü­cken un­ter sei­ner Re­gie hat die Kn­a­ben­real­schu­le das re­gio­na­le Pu­b­li­kum hin­ge­ris­sen und Aschaf­fen­burg bun­des­wei­tes An­se­hen ein­ge­spielt. Das ist für ihn ge­nug: Mit der dies­jäh­ri­gen Pro­duk­ti­on »Die Zau­der­flö­te« tritt Sta­ab von der Büh­ne ab - zwei Jah­re vor dem Ru­he­stand.
 
 
Stadt Aschaffenburg

Saibling schmoren für PromisLesezeichen hinzufügen

Aschaffenburg : Sai­b­ling un­ter Pi­ni­en­kern-Zi­tro­nen-Sch­mel­ze an po­chier­ter Spi­nat-Pfif­fer­lings­rol­le, Duett von der ge­b­ra­te­nen Stu­ben­kük­en­brust, ge­ba­cke­ne Apri­ko­sen im Teig­man­tel an Scho­ko­la­den-Mous­se: für sei­ne Ab­schluss­prü­fung hat sich der an­ge­hen­de Koch Pa­trick Wo­gram vom Bay­ri­schen Hof in Mai­na­schaff ei­ni­ges vor­ge­nom­men.
Stadt Aschaffenburg

Mobilfunk: Experten sollen informierenLesezeichen hinzufügen

Aschaffenburg : Die Stadt plant für den Herbst ei­ne Ex­per­ten­an­hör­ung zum The­ma Mo­bil­funk. Ak­tu­el­ler Hin­ter­grund ist der St­reit über ei­nen fast 38 Me­ter ho­hen Mast der Te­le­kom, der am Häs­bach süd­lich der Eckerts­müh­le auf ei­nem Fir­men­ge­län­de ent­ste­hen soll.
KUNDEN-SPEZIAL
- Anzeige -  

UNSCHLAGBARE INKASSOKONDITIONENLesezeichen hinzufügen

Broke and poor business man with empty pockets
: Unser Inkasso bietet Ihnen passgenaue Lösungen zum Einzug Ihrer fälligen Forderungen – ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen. Die unschlagbaren Inkasso-Konditionen auf einen Blick: • Eingehende Schuldnerzahlungen werden immer zuerst mit Ihrer Forderung und erst im zweiten Schritt mit unseren Inkasso-Kosten verrechnet. • Unsere Inkasso-Vergütung wird bei erfolgreicher Durchführung unserer Inkasso-Dienstleistungen vom Schuldner getragen. Der Kunde erhält die Hauptforderung zu 100 % – ohne Abzug einer Erfolgsprovision.
 
 
Dieburg

Heimatfest endgültig in fremder HandLesezeichen hinzufügen

Dieburg Wer für die­ses Wo­che­n­en­de in der Ger­sp­renz­stadt ei­ne pri­va­te Ein­la­dung aus­spricht, der dürf­te wohl nur ge­rin­ge Aus­sich­ten auf vie­le Zu­sa­ge ha­ben: Wa­sch­ech­te Die­bur­ger wer­den die­se wohl mit Ver­weis auf das Sch­loss­gar­ten­fest zu­rück­wei­sen. Ihr Ziel ist ab Frei­tag der Sch­loss­gar­ten, in dem bis zum Mon­tag das Die­bur­ger Hei­mat­fest ge­fei­ert wird.
 
 
Dieburg

Als es noch einen Maulwurffänger gabLesezeichen hinzufügen

Dieburg : Mam­ma Mia! Schon 150 und trotz­dem tau­frisch, mö­gen sich Be­su­cher des Rat­hau­ses den­ken, die der­zeit ei­ne be­son­de­re Aus­stel­lung im Foy­er be­stau­nen kön­nen.
Dieburg

Integration mit Kinderabenteuerhof?Lesezeichen hinzufügen

Groß-Umstadt : Das Ge­gen­teil von Per­fek­ti­on muss nicht Dil­le­tan­tis­mus hei­ßen. Im­pro­vi­sa­ti­on durch und durch war an­ge­sagt, als Det­lef Bau­mann-Schie­chel als Sp­re­cher ei­ner klei­nen In­i­tia­ti­ve dem So­zial­aus­schuss der Groß-Um­städ­ter Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung die Idee ei­nes Kin­der­a­benteu­er­hofs näh­er­zu­brin­gen such­te.
 
 
 
 
 
 
Hanau-Offenbach

Goldglänzende Marktplatz-SzenenLesezeichen hinzufügen

Hanau Al­le Ge­rüs­te am neu­en »Kla­ra«-Ge­bäu­de auf dem Ha­nau­er Markt­platz sind ab­ge­baut: Zu se­hen sind nun die gol­del­o­xier­ten Me­tall­fas­sa­den, die im Loch­b­lechras­ter his­to­ri­sche Ha­nau­er Markt­sze­nen zei­gen. Der Neu­bau ist we­sent­li­cher Be­stand­teil der Markt­platz-Be­le­bung im Rah­men des Ha­nau­er Groß­pro­jekts »Stad­t­um­bau«.
 
 
Hanau-Offenbach

Zu alt, zu niedrig: Brücke wird ersetztLesezeichen hinzufügen

Großkrotzenburg : Für vor­aus­sicht­lich ein­ein­halb Jah­re wird es ab 2017 kei­ne nörd­lich Zu­fahrt ins Ge­mein­de­ge­biet von Großkrot­zen­burg ge­ben. Die Lan­des­stra­ßen­bau­ver­wal­tung Hes­sen Mo­bil pla­ne Ab­riss und Neu­bau der Waitz­weg­brü­cke, hat Bür­ger­meis­ter Fried­helm En­gel (CDU) der Ge­mein­de­ver­t­re­tung be­kannt ge­ge­ben. Ein Er­satz für die Bahn­über­füh­rung wäh­rend der Bau­zeit sei nicht vor­ge­se­hen.
Hanau-Offenbach

»Paradies für Tagestouristen«Lesezeichen hinzufügen

Main-Kinzig-Kreis : Dunk­le Wäl­der, wei­te Aus­sich­ten, vie­le Se­en - und das am Rand des pul­sie­ren­den Rhein-Main-Ge­biets: Der Main-Kin­zig-Kreis sei ein »Pa­ra­dies für Ta­ges­tou­ris­ten«, doch feh­le es am »tou­ris­ti­schen Be­wusst­sein«. Das ist laut John Me­wes, Pres­se­sp­re­cher der Kreis­ver­wal­tung, das Er­geb­nis der Be­stands­auf­nah­me des »Tou­ris­mus­kon­zepts Main-Kin­zig-Kreis«.
 
 
Lohr

MSP-Spange kommt bei Bürgern anLesezeichen hinzufügen

Lohr Das Ver­kehrs­kon­zept aus Bür­ger­hand kommt bei Bür­gern an: Ih­ren Vor­schlag der »MSP-Span­ge«, ei­ner neu­en Di­rekt­ver­bin­dung oh­ne Orts­durch­fahr­ten zwi­schen Lohr und Karl­stadt, prä­sen­tier­te die Stein­ba­cher Bür­ger­in­i­tia­ti­ve am Di­ens­ta­g­a­bend. »Ge­nia­le Idee, warum sind die Be­hör­den nicht sel­ber drauf ge­kom­men?«, hieß es in Be­su­cher­re­ak­tio­nen zur vor­ge­schla­ge­nen neu­en Staats­stra­ße zwi­schen Wie­sen­feld und Lohr.
 
 
Lohr

Zeugnisse für die ersten TechnikerLesezeichen hinzufügen

Lohr : Was Ni­co Kraut­mann, Si­mon He­big, Chris­ti­an Wah­ler, Jes­se Kne­bel, Mi­cha­el Schir­m­ei­sen und Ju­ri Ka­len­ski ge­schafft ha­ben, kann ih­nen kei­ner nach­ma­chen: Sie sind die ers­ten Ab­sol­ven­ten der neu­en staat­li­chen Fach­schu­le für Me­cha­tro­nik­tech­nik. Die­se hat sich weit­ge­hend un­be­merkt von der Öf­f­ent­lich­keit in den Räu­men der Be­rufs­schu­le in der Wei­senau eta­b­liert. Am Di­ens­tag gab es die Ab­schluss­zeug­nis­se für das Sex­tett.
Lohr

Ausgerechnet Bananen in ErlachLesezeichen hinzufügen

Neustadt-Erlach : Frei­land­ba­na­nen aus Er­lach: Vier rie­si­ge Stau­den do­mi­nie­ren den klei­nen Haus­gar­ten von Sal­va­to­re Sa­c­ra. Bis zu sie­ben Me­ter hoch, mit 30-Zenti­me­ter-Stamm und Zwei-Me­ter-Blät­tern. Erst­mals ha­ben zwei der Tro­pen­ge­wäch­se nach die­sem mil­den Win­ter gro­ße Blü­ten ge­trie­ben. An ih­nen rei­fen Krän­ze mit Dut­zen­den noch klei­nen grü­nen Früch­te, die zu­nächst noch gar nicht krumm sind. En­de Sep­tem­ber wer­den sie es sein.
 
 
 
 
 
 
Marktheidenfeld

Sonnenstrom für über 1200 HaushalteLesezeichen hinzufügen

Marktheidenfeld Ei­ner der größ­ten So­lar­parks ent­lang der Au­to­bahn Frank­furt - Würz­burg ist fer­tig­ge­s­tellt. Die Main-Spess­art-So­lar GmbH aus Bes­sen­bach hat das Fo­to­vol­ta­ik-Kraft­werk Markt­hei­den­feld links und rechts der Au­to­bahn bei Mi­chel­rieth und Alt­feld er­rich­tet.
 
Marktheidenfeld

Auf Finanzplanung geeinigtLesezeichen hinzufügen

Hasloch : Mit dem In­ves­ti­ti­on­s­pro­gramm bis 2017 be­schäf­tig­te sich der Has­lo­cher Ge­mein­de­rat in der jüngs­ten Sit­zung. Der Ent­wurf ist Grund­la­ge für die Fi­nanz­pla­nung und für den Haus­halt 2014.
Marktheidenfeld

Gebete und Gesang gegen AusweisungLesezeichen hinzufügen

Bischbrunn/Esselbach : »Wir so­li­da­ri­sie­ren uns mit Men­schen, die ver­folgt wer­den, mit den Schwa­chen, mit de­nen, die kei­ne Rech­te ha­ben«, sag­te Pfar­rer Alex­an­der Eckert am Di­ens­ta­g­a­bend zu Be­ginn der Bitt­pro­zes­si­on. Rund 150 Men­schen folg­ten ihm auf dem rund zwei­stün­di­gen Weg von der Straßlü­cke bis zur Es­sel­ba­cher Kir­che.
 
Miltenberg

Scherf startet zur InfotourLesezeichen hinzufügen

Eichenbühl Land­rat Jens Mar­co Scherf möch­te den Land­kreis ken­nen­ler­nen. Hier­zu sucht er bei ei­ner in Ei­chen­bühl am Di­ens­tag be­gon­ne­nen Rund­rei­se in die 32 Ge­mein­den und Städ­te den Kon­takt zu Akteu­ren und Ent­schei­dungs­trä­gern in den Ver­wal­tun­gen, ins­be­son­de­re auch zu den Bür­ger­meis­tern, in den Un­ter­neh­men, Kir­che, Schu­len und Ve­r­ei­nen.
 
Miltenberg

Geschäft läuft stabilLesezeichen hinzufügen

Eichenbühl/neunkirchen-Umpfenbach : Trotz der Ka­prio­len am Fi­nanz­markt konn­ten sich die Mit­g­lie­der der Raif­fei­sen­bank Ei­chen­bühl und Um­ge­bung bei der Ge­ne­ral­ver­samm­lung über ei­ne or­dent­li­che Bi­lanz freu­en. Die Ver­samm­lung be­sch­loss, die gut 95 000 Eu­ro Bi­lanz­ge­winn für ei­ne fünf­pro­zen­ti­ge Di­vi­den­de auf die Ge­schäfts­gut­ha­ben mit 63 000 Eu­ro und ei­ne Er­höh­ung der ge­setz­li­chen Rückla­ge um 32 000 Eu­ro zu ver­wen­den.
Miltenberg

Die Caritas: Leuchtturm im sozialen BereichLesezeichen hinzufügen

Miltenberg : Der »Geist der Mit­men­sch­lich­keit«, sagt Dom­ka­pi­tu­lar Cle­mens Bie­ber, geht durch die Ein­rich­tun­gen des Ca­ri­tas­ver­ban­des. Er meint da­mit das auf­op­fern­de En­ga­ge­ment vie­ler Hel­fer aus christ­li­cher Über­zeu­gung. »Wer Ver­trau­en hat und Hil­fe be­kommt, ist er­füllt mit Frie­den.« Der Ca­ri­tas­ver­band im Land­kreis Mil­ten­berg hat am Mon­tag sein 40-jäh­ri­ges Be­ste­hen ge­fei­ert.
 
Obernburg

Dokumente des Grauens an der FrontLesezeichen hinzufügen

Breuberg-Neustadt Trau­gott Hart­mann rich­tet die letz­ten Aus­stel­lungs­stü­cke im Stadt­mu­se­um an. Der eh­renamt­li­che Breu­ber­ger Stad­t­ar­chi­var nimmt ei­ne Trom­pe­te, eher ein Blas­horn, aus ei­ner Glas­vi­tri­ne. Sie stammt aus dem Be­sitz von Carl Thierolf und wur­de 1915 in der Deut­schen Si­g­nal-In­stru­men­ten-Fa­brik Mar­k­neu­kir­chen für das In­fan­te­rie­re­gi­ment 116 her­ge­s­tellt.
 
Obernburg

Metamorphose zum mündigen BürgerLesezeichen hinzufügen

Obernburg : Bei der Ent­lass­fei­er der Main-Li­mes-Real­schu­le Obern­burg am Frei­tag im Pau­sen­hof er­hiel­ten 135 Schü­ler ih­re Ab­schluss­zeug­nis­se. 30 von ih­nen zeich­ne­ten Schul­lei­te­rin Lie­se­lot­te Sie­gel und stell­ver­t­re­ten­der El­tern­bei­rats­vor­sit­zen­der And­reas Go­lom­bek für ei­nen No­ten­durch­schnitt von 2,0 und bes­ser aus und ver­teil­ten Gut­schei­ne. Jahr­gangs­bes­te war Ste­fa­nie Haun (Klas­se 10a) aus Wörth mit ei­ner Durch­schnitts­no­te von 1,09.
Obernburg

Bis die Pappe untergehtLesezeichen hinzufügen

Kleinwallstadt : Span­nen­de Ren­nen, viel Gau­di und ei­ne neue At­trak­ti­on bot das Boots­haus­fest der DJK Klein­wall­stadt un­ter den Ei­chen na­he der Stau­stu­fe. Das ers­te Wällsch­ter Papp­boot­ren­nen, in­i­ti­iert von der Pad­del­ju­gend, zog am frühen Sonn­ta­gnach­mit­tag so vie­le Schau­lus­ti­ge ans Mai­n­u­fer wie noch nie, um die­se spa­ßi­ge Jung­fern­fahrt nicht zu ver­pas­sen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
AUS DER REGION
Text Karte

da-20140719-eckankar
 
Die Jugendsport-Seite
Schmitt macht mit
Grafik
Mehr als Narhallamarsch
Eine neue Folge "Schmitt macht mit": Ha­cke, Spit­ze, Ha­cke. Dann noch das rech­te Bein in die Höhe schwin­gen. Schmitt tanzt diesmal in der Reihe mit der Garde der Main­fun­ken Aschaf­fen­burg.
Hier geht's zur Jugendsport-Seite

Unsere Tipps für Sie
Scherenburgfestspiele
In der malerischen Ruine hoch über Gemünden laden die Scherenburg­fest­spiele auch dieses Jahr wieder Groß und Klein zu einem gemütlichen Theaterabend ein. Mehr Infos rund um die Stücke finden Sie in unserem Spezial.
Fussball-WM 2014
Es ist soweit!
Die Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien - alles Wissenswerte über dieses Sportereignis.


 


tk-20140315-vogl
 
VERANSTALTUNGSKALENDER
Juli 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       

TELEFON- UND BRANCHENBUCH
Was suchen Sie?


Wo suchen Sie?



SUCHE IM RESSORT

Ergebnisse und Tabellen
Wer spielt wann?
Wer spielt gegen wen?
Wer spielte wie?
Wer steht wo?


 


Mit Online-Werbung zum Erfolg!
Inserieren auch Sie im Main-Netz.
Zahlen - Daten - Fakten