Sonntag, 1.02.2015
 
Login | Neu hier?
 
 
  
 
hinzufügen Merkliste (0 Objekte)
 
 
 
Franken

Matsch statt KulturcampusLesezeichen hinzufügen

Frankfurt Der 116 Me­ter ho­he Frank­fur­ter Uni-Turm sack­te inn­er­halb we­ni­ger Se­kun­den in sich zu­sam­men. Nie zu­vor war in Eu­ro­pa ein höhe­res Haus ge­sp­rengt wor­den. Ein Jahr nach der spek­ta­ku­lä­ren Sp­ren­gung sind die Ne­ben­ge­bäu­de ab­ge­ris­sen und die Schutt­ber­ge ab­ge­tra­gen.
 
 
 
 
 
 
 
Alzenau

Alles geben für vier Wochen AlzenauLesezeichen hinzufügen

Alzenau-Michelbach Ent­spannt, aber den­noch hoch­kon­zen­triert ist die At­mo­sphä­re am Sonn­tag­vor­mit­tag im sonn­en­durch­flu­te­ten Do­mer-Saal des Mi­chel­ba­cher Schlös­schens. Hier fin­det den gan­zen Tag das Cas­ting der Pro­fis für das Mu­si­cal »Ei­ne Hoch­zeit zum Ver­lie­ben« (»Wed­ding Sin­gers«) statt, das am Frei­tag, 10. Ju­li, im un­te­ren Burg­hof Pre­mie­re fei­ern wird.
 
 
Anzeige

Termine an das Main-Echo melden

Veranstaltungen online
ans Main-Echo melden

Termine für die Main-Echo-
Rubriken "Veranstaltungen", "Vereine und Verbände" und "Heute" können Gruppen und Vereine online melden. Tipps und das Meldeformular unter
www.main-netz.de/termin .
 
Alzenau

Die Wilhelminenstraße wird ausgebautLesezeichen hinzufügen

Sommerkahl : Die Wil­hel­mi­nen­stra­ße in Som­mer­kahl wird aus­ge­baut. In der Sit­zung am Frei­ta­g­a­bend im Dorf­ge­mein­schafts­raum im Schul­haus fass­te der Som­mer­kah­ler Ge­mein­de­rat da­zu ein­stim­mig den Grund­satz­be­schluss. 20 Bür­ger wa­ren als Zu­hö­rer er­schie­nen.
Alzenau

Dreimal ein volles HausLesezeichen hinzufügen

Mömbris-Gunzenbach : Vor aus­ver­kauf­tem Haus er­hob sich am Sams­ta­g­a­bend das Raum­schiff »MGV Con­cor­dia Gun­zen­bach«, um mit Licht­ge­schwin­dig­keit den Pre­mie­ren­flug durch die när­ri­sche Ga­la­xis des Hut­zel­grunds zu ab­sol­vie­ren. Die sch­lech­te Nach­richt gleich vor­weg: Die bei­den wei­te­ren Fa­schings­sit­zun­gen des Ge­sang­ve­r­eins am 6. und 7. Fe­bruar sind eben­falls aus­ver­kauft.
 
 
Stadt Aschaffenburg

Von Mini-Jobs und MiesmachernLesezeichen hinzufügen

Aschaffenburg Ein Sit­zungs­prä­si­dent, der nur in Ver­sen spricht, Dut­zen­de von weiß-blau uni­for­mier­ten Gar­de­mäd­chen als »Sit­zungs­po­li­zei« und Mu­si­kan­ten, die das mehr als 300-köp­fi­ge Pu­b­li­kum auf Tr­ab hiel­ten: Das wa­ren die Rah­men­be­din­gun­gen, die die Obernau­er Fa­schings­sit­zung der DJK am Sams­tag zu ei­nem när­ri­schen Er­eig­nis wer­den lie­ßen.
 
 
Stadt Aschaffenburg

Tanz unterm Blütenhimmel beim TulpenballLesezeichen hinzufügen

800 Besucher in der Aschaffenburger Stadthalle : Der Tul­pen­ball hat seit je­her ei­nen be­son­de­ren Char­me. Doch dies­mal äu­ßer­ten sich die be­frag­ten Gäs­te na­he­zu eu­pho­risch: Was die Jung­gärt­n­er­grup­pe Aschaf­fen­burg am Sams­tag in der Stadt­hal­le auf die Bei­ne ge­s­tellt, bes­ser: ge­bracht hat, sei noch ei­nen Tick ent­spann­ter, fröh­li­cher und blü­ten­rei­cher ge­we­sen als er­war­tet. Bilderserie Video/Podcast
Stadt Aschaffenburg

Der große Tulpenball in Bildern und VideoLesezeichen hinzufügen

Zweit­größ­tes Tan­zer­eig­nis in Aschaf­fen­burg : Das zweit­größ­te Tan­zer­eig­nis in Aschaf­fen­burg hat am Samstagabend Hunderte Besucher in die Stadthalle gelockt. Das Ereignis wird von der Jung­gärt­n­er­grup­pe Aschaf­fen­burg und Um­ge­bung stets am letz­ten Sams­tag im Ja­nuar ausgerichtet. Mehr als 1000 Blu­men schmückten die Stadt­hal­le, das "Glo­ria Sex­tett" sorgte für die passende Musik. Unser Fotograf Harald Schreiber war mit dabei. Bilderserie Video/Podcast
KUNDEN-SPEZIAL
- Anzeige -  

RECHNUNGSKAUF OHNE RISIKO IM ONLINEHANDELLesezeichen hinzufügen

: Gut 40 Prozent der deutschen Verbraucher kaufen bevorzugt online ein. Als Online-Shop Betreiber ist es also wichtig, die Wünsche der Kunden zu erfüllen und gleichzeitig seinen eigenen Umsatz zu maximieren. Sie möchten Ihre Waren im Onlineshop auch auf Rechnung verkaufen, scheuen aber das große Risiko? Creditreform Aschaffenburg Schurk KG bietet Ihnen ein umfassendes Schutzprogramm für sichere Umsätze. Bildquelle ©Iceteaimagef/Fotolia.com
 
 
Dieburg

Ein Paradiesvogel in der BadewanneLesezeichen hinzufügen

Babenhausen Es war ein Ex­pe­ri­ment, aber es ist of­fen­sicht­lich gut an­ge­kom­men. Die Stadt Ba­ben­hau­sen geht in Be­zug auf Kunst ganz ei­ge­ne und un­ge­wöhn­li­che We­ge, so zum Bei­spiel in der jün­ge­ren Ver­gan­gen­heit als sie La­den­be­sit­zer und Künst­ler zu­sam­men brach­te. Die Leer­stän­de von Lä­den wa­ren nicht mehr ganz so trau­rig an­zu­se­hen, wenn Wer­ke ei­nes Künst­lers die Schau­fens­ter­flächen sch­mück­ten.
 
 
Dieburg

Wambolt-Schloss ist verkauftLesezeichen hinzufügen

Groß-Umstadt : Das Wam­bolt’sche Sch­loss im Her­zen der Alt­stadt ist ein Stück bau­li­cher Iden­ti­tät der Oden­wäl­der Wein­in­sel. Die Bau­sub­stanz ist in er­bärm­li­chem Zu­stand, die Zu­kunft die­ses Mo­nu­men­tes der Um­städ­ter Re­nais­san­ce schi­en lan­ge un­ge­wiss. Jetzt hat sich ein orts­an­säs­si­ger Ga­s­tro­nom an ein Pro­jekt mit vie­len Un­be­kann­ten ge­wagt und den Herr­schafts­bau von der Adels­fa­mi­lie Wam­bolt ge­kauft.
Dieburg

»Das Gesicht des DRK Langstadt«Lesezeichen hinzufügen

Babenhausen-Langstadt : Gün­t­her Sch­midt ist viel­sei­tig ak­tiv, den Lan­de­seh­ren­brief be­kam er am Di­ens­tag aber vor al­lem we­gen sei­ner Tä­tig­keit für das Deut­sche Ro­te Kreuz. »Er ist das Ge­sicht des DRK Lang­stadt«, brach­te es Land­rat Klaus Pe­ter Schell­haas bei der Eh­rung auf den Punkt.
 
 
 
 
 
 
Hanau-Offenbach

Viel Applaus für die GiggelnarrnLesezeichen hinzufügen

Großkrotzenburg Rich­tung Ka­ri­bik se­geln und in Krot­ze­borsch lan­den - när­ri­schen Pi­ra­ten könn­te Sch­lim­me­res pas­sie­ren. Wid­ri­gen Win­den und Be­geis­te­rungs­stür­men ha­ben sich die Gig­gel­narrn, dem Mot­to nach als wil­de See­fah­rer un­ter­wegs, am Wo­che­n­en­de glei­cher­ma­ßen ge­wach­sen ge­zeigt.
 
 
Hanau-Offenbach

Ab März Platz für 80 FlüchtlingeLesezeichen hinzufügen

Seligenstadt : Wohn­raum für bis zu 80 Asyl­be­wer­ber schafft der Kreis Of­fen­bach in Se­li­gen­stadt: Auf ei­nem ehe­ma­li­gen Schul­grund­stück an der Ein­hard­stra­ße hat am Mitt­woch ei­ne Spe­zial­fir­ma aus Düs­sel­dorf mit dem Auf­bau der 15 Me­ter lan­gen, je 14 Ton­nen schwe­ren Con­tai­ner-Mo­du­le be­gon­nen, die bis En­de März zu ei­ner drei­ge­schos­si­gen Wohn­an­la­ge wach­sen sol­len.
Hanau-Offenbach

Ehrensache und FamilientraditionLesezeichen hinzufügen

Seligenstadt : Schwei­ßen, häm­mern, kleis­tern, pin­seln - in der Hal­le des Hei­mat­bun­des hin­ter dem Se­li­gen­städ­ter Bau­hof le­gen die Hand­wer­ker ei­nen Zahn zu. Für die när­ri­schen Ar­bei­ter tickt ver­nehm­lich die Uhr: Gut zwei Wo­chen blei­ben bis Ro­sen­mon­tag noch, und vie­le der er­war­te­ten 40 000 Zu­schau­er kom­men nur, um die Kunst der Wa­gen­bau­er zu be­wun­dern.
 
 
Lohr

Mit dem Rad atemlos durch die StadtLesezeichen hinzufügen

Lohr Mit ge­wohnt star­kem kom­mu­nal­po­li­ti­schen Ein­schlag be­geis­ter­ten die Loh­rer Mop­per, die Fa­schings­ge­sell­schaft der Kol­pings­fa­mi­lie, am Sams­tag 150 Be­su­cher im Pfar­r­heim St. Mi­cha­el. Aber auch Büt­ten­re­den zu all­zu men­sch­li­chen The­men und tol­le Tän­ze ka­men nicht zu kurz.
 
 
Lohr

Sehnsucht, Liebe und GlückLesezeichen hinzufügen

Lohr : Sie sin­gen vom Fern­ge­spräch mit dem Him­mel, von Sehn­sucht nach ei­ner bes­se­ren Welt und dem ver­kehr­ten Glück. Was sie ver­bin­det, ist die Lie­be zur Mu­sik. Mit klang­rei­chen Stim­mungs­bil­dern ver­zau­bern die Joss­grun­der Vo­kal­ar­tis­ten »Stim­mik« am Frei­ta­g­a­bend gut 50 Rat­haus­saal­be­su­cher.
Lohr

Waachkratzer plagt das FernwehLesezeichen hinzufügen

Gemünden-Seifriedsburg : Dass die ört­li­chen Waach­k­rat­zer mit ih­ren Dar­bie­tun­gen mitt­ler­wei­le weit über die Gren­zen des Ge­mün­de­ner Stadt­teils Seifrieds­burg hin­aus be­kannt und be­liebt sind, be­wie­sen sie in ih­rer dies­jäh­ri­gen Prunk­sit­zung in der Sport­hal­le.
 
 
 
 
 
 
Marktheidenfeld

Teuer - aber alternativlosLesezeichen hinzufügen

Hafenlohr Seit letz­ter Wo­che ist die viel dis­ku­tier­te Brü­cke über die Ha­fen­l­ohr am Wald­schlös­schen fer­tig. Die Sa­nie­rung, die die Ge­mein­de rund 44 000 Eu­ro kos­tet, wur­de vor al­lem von den Frei­en Wäh­l­ern hef­tig kri­ti­siert. Dies mach­te die Grup­pie­rung nach ih­rem ers­ten po­li­ti­schen Stamm­tisch vor zwei Wo­chen noch ein­mal deut­lich.
 
Marktheidenfeld

Schneewittchen gleich mehrfach ThemaLesezeichen hinzufügen

Bischbrunn-Oberndorf : Ein Feu­er­werk der gu­ten Lau­ne zün­de­ten die Ak­ti­ven des Obern­dor­fer Car­ne­vals­ve­r­eins (OCV) »Die Rat­tel« an zwei Prunk­sit­zun­gen am Frei­tag und Sams­tag. Das fünf­stün­di­ge Pro­gramm bot den Gäs­ten in der voll be­setz­ten Obern­dor­fer Au­la feins­te när­ri­sche Un­ter­hal­tung.
Marktheidenfeld

Neue Feuerwache für neun MillionenLesezeichen hinzufügen

Marktheidenfeld : Freu­dig er­regt ha­ben am Don­ners­ta­g­a­bend um 22.20 Uhr zahl­rei­che Mit­g­lie­der der Markt­hei­den­fel­der Feu­er­wehr das Rat­haus ver­las­sen: Der Stadt­rat hat­te so­e­ben den Neu­bau der Feu­er­wa­che an der Kar­ba­cher Stra­ße be­sch­los­sen. Mit al­len Ne­ben­kos­ten wird das Bau­werk rund neun Mil­lio­nen Eu­ro teu­er.
 
Miltenberg

Biller: Verkehr muss rollenLesezeichen hinzufügen

Miltenberg Brü­cken, Ver­kehrs­k­rei­sel, Ort­s­um­fah­run­gen - die Lis­te der Ver­kehr­s­pro­jek­te des staat­li­chen Bauam­tes Aschaf­fen­burg im Land­kreis Mil­ten­berg ist lang. Im Mit­tel­punkt steht die B 469 als Haupt­ver­kehr­sach­se durch den Kreis. Sie hat zwi­schen Obern­burg und Stock­stadt in­zwi­schen die Gren­zen ih­rer Leis­tungs­fähig­keit er­reicht und soll sechs­st­rei­fig aus­ge­baut wer­den.
 
Miltenberg

Die Krumbernsäcke leben wiederLesezeichen hinzufügen

Eichenbühl : 19 Jah­re ha­ben die Ei­chen­büh­ler auf ih­re Fa­schings­sit­zung war­ten müs­sen. Kein Wun­der al­so, dass das när­ri­sche Volk am Sams­tag in der aus­ver­kauf­ten Schul­turn­hal­le Zu­ga­be um Zu­ga­be for­der­te. Der am­bi­tio­nier­te Zeit­plan war da­mit nicht zu hal­ten. Der Be­geis­te­rung des Pu­b­li­kums tat das al­ler­dings kei­nen Ab­bruch: Ra­ke­ten und brül­len­de Lach­sal­ven be­g­lei­te­ten die 130 Akteu­re auf der Büh­ne bis tief in die Nacht.
Miltenberg

Landkreis hat so viel Geld wie nie zuvorLesezeichen hinzufügen

Miltenberg : Neue Be­sen keh­ren gut. Da muss es wohl stau­ben, wenn ein neu­er Land­rat, ein neu­er Käm­me­rer und ein neu­er Per­so­nal­chef erst­mals durchs Zah­len­di­ckicht der Kreis­fi­nan­zen fe­gen. Mit ih­rem Ent­wurf für den Etat 2015 legt die Ver­wal­tung ei­nen Re­kord­haus­halt in vie­ler­lei Hin­sicht vor.
 
Obernburg

Heißblütig auch ohne orientalische AhnenLesezeichen hinzufügen

Klingenberg-Trennfurt Die Trenn­fur­ter Tür­ken vom TTC sind seit 66 Jah­ren für aus­ge­las­se­ne Nar­ren­zeit be­rühmt und be­rüch­tigt. So ließ es der Club am Wo­che­n­en­de in sei­nen bei­den Ju­bi­läums­sit­zun­gen rich­tig kra­chen und die Her­zen der Fa­schings­be­geis­ter­ten et­li­che Tak­te höh­er schla­gen.
 
Obernburg

Keltendorf ist machbar und finanzierbarLesezeichen hinzufügen

Großwallstadt : Ott­mar Ei­sen­trä­ger ist über­zeugt, dass das ehr­gei­zi­ge Pro­jekt »Kel­ten­dorf am baye­ri­schen Un­ter­main« Wir­k­lich­keit wer­den kann. »Es ist mach­bar und es ist fi­nan­zier­bar«, sag­te der ge­schichts­be­geis­ter­te Großwall­städ­ter am Sams­tag bei sei­ner Prä­sen­ta­ti­ons­ver­an­stal­tung. Meh­re­re hun­dert In­ter­es­sier­te wa­ren da­zu in die Volks­hal­le ge­kom­men.
Obernburg

Warum Muslime im Kreis Miltenberg Verbot von Mohammed-Karikaturen fordernLesezeichen hinzufügen

Terrorismus lehnen Gläubige rundweg ab : Spricht der muslimische Elsenfelder Mehmet Yilmaz über den Pariser Terroranschlag, ist seine Ablehnung glasklar: "Absolut gehirnlos." Zu Mohammed-Karikaturen sagt der Vorsitzende des Türkisch-Deutschen Kulturvereins Elsenfeld: Das ist beleidigend, dort sollte die Meinungsfreihiet enden. Nach dem Gesetzgeber ruft auch Ilyas Isik, Vorsitzender der Türkisch-Islamischen Gemeinde (Ditib) in Stadtprozelten. Kommentare 5-mal kommentiert
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
AUS DER REGION
Text Karte

da-20150129-augenklinik
 
Die Jugendsport-Seite
Boxen Schlagartig Spaß
In Großostheim werden Kinder spielerisch mit dem vertraut gemacht.
Hier geht's zur Jugendsport-Seite

Unsere Tipps für Sie
Der Ball der Suppenschule
Suppenschule
Es ist wieder Zeit für den Suppenschulball. Am 14. Januar in der Aschaffenburger Stadthalle.
Spessart-Winter
Spessart-Winter 2014
Mit 4 x »K« lockt der Spessartwinter Lohr: Konzerte, Kultur, Kunstausstellungen und Kinderaktionen.


 


da-20150130-schimborn
 
VERANSTALTUNGSKALENDER
Februar 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728 
       

TELEFON- UND BRANCHENBUCH
Was suchen Sie?


Wo suchen Sie?



NACHRICHTENARCHIV
Februar 2015
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728



Ergebnisse und Tabellen
Wer spielt wann?
Wer spielt gegen wen?
Wer spielte wie?
Wer steht wo?


 


Mit Online-Werbung zum Erfolg!
Inserieren auch Sie im Main-Netz.
Zahlen - Daten - Fakten