Donnerstag, 24.04.2014
 
Login | Neu hier?
 
 
  
 
hinzufügen Merkliste (0 Objekte)
 
Punkte
Text vergrößern
Text verkleinern
Artikel drucken
Artikel weiterempfehlen
Artikel kommentieren
+
Bookmark
Del.icio.us
Digg
Facebook
Google Bookmarks
Mister Wong
Webnews
Yigg
10.12.2012 15:49 Uhr 0 Kommentare

Schnee in Obernau - 18-Jährige fährt gegen Straßenlaterne

Polizei Aschaffenburg 
Anzeige

Stadt Aschaffenburg

Schnee in Obernau - 18-Jährige fährt gegen Straßenlaterne

Am Freitagabend um 23:30 Uhr befuhr eine 18-jährige Fiat-Fahrerin die Straße Am Obstkeller im Stadtteil Obernau und kam bei eisglatter, schneebedeckter Fahrbahn aufgrund eines Fahrfehlers nach links von der Straße ab. Dabei stieß sie gegen eine dort befindliche Straßenlaterne, die dadurch beschädigt wurde. Die Laterne blieb funktionstüchtig. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.500 Euro.

Verkehrszeichen umgefahren

Gegen ein Verkehrszeichen stieß am Sonntag nach 17 Uhr ein 20-jähriger VW-Fahrer, nachdem er von der Staatsstraße 3115 abgekommen und aufs Bankett geraten ist.
Am Pkw entstand hierbei ein Sachschaden von über 3.000 Euro.

Toilettenhäuschen in Brand gesetzt

Ein auf einem Parkplatz am Ende des Kastanienwegs stehendes Toilettenhäuschen warf am Sonntagmittag ein Unbekannter um und setzte dieses in Brand. Eine Anwohnerin, die gegen 12:40 Uhr den Brand bemerkte, verständigte daraufhin die Rettungsleitstelle.
Die mobile Toilette verbrannte nur teilweise.
Es entstand ein Sachschaden von knapp 800 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kreis Aschaffenburg

Unfall mit zwei Verletzten

Stockstadt. Zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Opel und einem VW kam es am Montagmorgen um 07:20 Uhr auf der B469.
Der 19-jährige Fahrer war zusammen mit seiner 17-jährigen Schwester in einem VW in Richtung Mainhausen unterwegs, als er unvermittelt auf die Gegenspur geriet und mit seiner linken Fahrzeugfront gegen die linke Front eines entgegenkommenden Opel stieß.
Durch den Zusammenstoß wurde die 45-jährige in ihrem Opel eingeklemmt und musste mithilfe der Feuerwehr Stockstadt aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Schwer verletzt kam sie ins Klinikum nach Aschaffenburg. Die 17-jährige Beifahrerin erlitt nach ersten Erkenntnissen einen Schock und wurde mit dem Rettungsdienst ins Kreiskrankenhaus nach Wasserlos gebracht. Der Fahrer des VW blieb unverletzt.
Beiden Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden.
Bis zur Räumung der Unfallstelle wurde die B469 für cirka eine Stunde gesperrt.
Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 11.500 Euro.

In den Gegenverkehr gerutscht

Heimbuchenthal. Weil er in seinem Pkw ins Rutschen kam, geriet am Sonntag gegen 13 Uhr ein 56-jähriger Renault-Fahrer auf der Staatsstraße 2305 auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er zunächst mit der dortigen Leitplanke, wurde daraufhin abgewiesen und stieß mit einer entgegenkommenden Smart-Fahrerin zusammen. Nach ersten Erkenntnissen wurde weder die 48-jährige Smart-Fahrerin noch der 56-jährige Renault-Fahrer verletzt.
Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro.

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Ein 69-jähriger VW-Fahrer befuhr am Sonntag um 20:15 Uhr die Kreisstraße AB 16 von Niedernberg kommend und wollte die Chausseehauskreuzung in Fahrtrichtung Stockstadt geradeaus passieren. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 46-jähriger BMW-Fahrer die Großostheimer Straße von Großostheim kommend und wollte die Kreuzung ebenfalls geradeaus in Richtung Aschaffenburg passieren. Die Vorfahrt an der Kreuzung wird per Ampelschaltung geregelt.
Mittig der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrer gaben an, diese bei Grünlicht passiert zu haben. Nun werden Zeugen gesucht, die Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können.
Insgesamt entstand ein Sachschaden von cirka 3.000 Euro.

Ins Schleudern geraten und Verkehrsinsel überfahren

Großostheim-Pflaumheim. Beim Befahren der Wenigumstädter Straße im Ortsteil Pflaumheim ortsauswärts, rollte am Sonntag um 10:45 Uhr ein 18-jähriger Opel-Fahrer auf Höhe des Fußgängerüberweges nahe der Einmündung zur Hochzeitsstraße auf eine dortige Verkehrsinsel. Zunächst verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und geriet dadurch ins Schleudern. Beim Überfahren der Verkehrsinsel knickte er insgesamt drei Verkehrszeichen um und fuhr gegen einen Lichtmast. Dadurch kam der Lichtmast zu Fall und verbog eine Halterung für die dortige Weihnachtsbeleuchtung. Die dadurch offenliegende Verkabelung des umgeknickten Lichtmastes musste anschließend durch Verantwortliche gesichert werden. Die Feuerwehr Großostheim war vor Ort und räumte die Unfallstelle. Der Opel wurde dabei stark deformiert und musste abgeschleppt werden.
Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 2.000 Euro.

Wildunfall

Waldaschaff. Auf der Kreisstraße AB 4 kam es am Samstag um 17 Uhr zu einem Zusammenstoß mit einem die Fahrbahn querenden Reh. Dieses wurde dabei tödlich verletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Unfallflucht I

Kleinostheim. Zu einer seitlichen Berührung zwischen einem grünen Suzuki und einem bislang unbekannten Fahrzeug kam es am Sonntag um 18:30 Uhr auf der Bundesstraße 8. Der 47-jährige Suzuki-Fahrer befuhr die B 8 von Kleinostheim in Richtung Hörstein. Kurz nach dem Kreisverkehrsplatz am Ortsausgang von Kleinostheim kam ihm ein Pkw  auf seiner Fahrbahnseite entgegen, wodurch es zu einer seitlichen Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne Anzuhalten. An der Unfallstelle konnte ein schwarzer Außenspiegel der Automarke VW aufgefunden werden. Offensichtlich handelt es sich bei dem flüchtigen Pkw um einen schwarzen VW, gegen dessen Fahrer nun wegen Unfallflucht ermittelt wird.
Der Sachschaden am Suzuki wird mit cirka 1.500 Euro beziffert.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Heckscheibe eingeschlagen

Großostheim. Die Heckscheibe eines gelben Hyundai zerstörte ein Unbekannter in der Zeit zwischen Samstag, 18 Uhr bis Sonntag, 02:25 Uhr. In dieser Zeit parkte der Pkw in der Bahnhofstraße. Die Schadenshöhe wird auf cirka 300 Euro geschätzt.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Diesel entwendet

Hösbach. Von einer Baustelle an der Staatsstraße 2307 entwendete ein Unbekannter in der Zeit zwischen Samstag, 15:30 Uhr bis Montag, 07:30 Uhr, insgesamt cirka 350 Liter Diesel.
Der Täter öffnete gewaltsam vier Tankdeckel an dort abgestellten Baggern und Radladern und zerstörte zudem die mit einem Schloss versehene Öffnung eines Dieseltanks. Anschließend entnahm er daraus jeweils den Kraftstoff. Weiterhin entwendete er einen angeschlossenen Stromverteilerkasten.
Die Höhe des Diebesguts wird mit insgesamt 1.000 Euro beziffert.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.

TEILEN UND BEWERTEN

Diesen Artikel auf Ihrer Website einbinden

Das Einbinden eines Artikels erfolgt über eine Verlinkung aus Ihrer Website heraus hin zum Main-Netz. Unser spezielles Modul generiert dabei automatisch einen HTML-Quellcode, dessen optische Darstellung Sie individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Diesen Quellcode können Sie einfach markieren und in Ihre Website kopieren.
Diesen Artikel einbinden

 
 
 
 
da-20140417-musikverein
 

 

TELEFON- UND BRANCHENBUCH
Was suchen Sie?


Wo suchen Sie?



da-20140419-reichert
 
VERANSTALTUNGSKALENDER
April 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
       

SUCHE IM RESSORT


 


Mit Online-Werbung zum Erfolg!
Inserieren auch Sie im Main-Netz.
Zahlen - Daten - Fakten